Resilienz der Gemeinschaft aufbauen

Stärkung der Resilienz der lokalen Gemeinschaft

Die Reaktion auf und die Wiederherstellung nach einem Notfall erfolgt in erster Linie auf lokaler Ebene.  Diese Reaktion kann allein von den Rettungsdiensten kommen, wird aber eher eine gemeinsame Anstrengung mit dem Engagement der Menschen vor Ort sein, da sie ihre Gemeinde und ihre Bedürfnisse kennen.

Es kann Umstände geben, wie z. B. weit verbreitete Überschwemmungen, starker Schneefall oder schwere Sturmschäden, unter denen sich die Ankunft der Rettungsdienste und anderer Einsatzkräfte verzögern könnte oder wenn wichtige Versorgungsleitungen und der Zugang zu Autobahnen beeinträchtigt sein könnten.

Gemeinschaften mit besonderen Risiken wurden ermutigt, kommunale Notfallpläne zu erstellen, in denen Freiwillige, Ressourcen und besonders gefährdete Personen identifiziert werden.

Lokale Gemeinderäte sind mit ihren Distrikt-Notfallplanungsbeauftragten und anderen Mitgliedern des Kent Resilience Forum (KRF), wie der Umweltbehörde, verbunden, um die Fertigstellung dieser Pläne zu unterstützen.  

 

KALC (Vereinigung der Gemeinderäte von Kent)  bietet dem KRF kontinuierlich umfangreiche Unterstützung bei der Förderung der Community-Resilienz-Agenda. Weitere Informationen über KALC finden Sie auf seiner Website unter www.kentalc.gov.uk.

Außerdem ist die KRF  sucht weiterhin nach Möglichkeiten, Gemeinschaften in ganz Kent und Medway zu identifizieren und mit ihnen in Kontakt zu treten.

Machen Sie mit

Erstellen Sie einen Resilienzplan für die Gemeinde  

 

Wenn Ihre Gemeinde beschließt, einen Plan zu erstellen, und Sie weitere Informationen über die verfügbare Unterstützung wünschen, wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Bezirk/Gemeinde  Notfallplaner des Rates. Links zu den Websites der Bezirks-/Gemeindeverwaltungen finden Sie unter  'aktuelle Partner'  Abschnitt davon  Seite? ˅.

 

Das Kent Resilience Forum hat Vorlagen entwickelt, die Ihnen bei der Erstellung eines Gemeinde-Resilienzplans, eines Vorfallprotokolls und eines Briefes an die Bewohner helfen sollen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren örtlichen Distrikt-Notfallplaner.

Die Regierung des Vereinigten Königreichs hat außerdem einen Leitfaden entwickelt, um Menschen und Gemeinschaften bei der Vorbereitung auf Notfälle zu helfen. Es ist unter folgendem Link verfügbar -  Vorbereitung auf Notfälle