Kent Community Risk Register 

Sehr hohe Risiken

Die „sehr hohen Risiken“  skizziert  auf dieser Seite sind  primäre oder kritische Risiken, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern. Sie können eine hohe oder niedrige Eintrittswahrscheinlichkeit haben, aber ihre potenziellen Folgen sind derart, dass sie mit hoher Priorität behandelt werden müssen.

 

Dies kann bedeuten, dass Strategien entwickelt werden sollten, um Risiken zu reduzieren oder zu eliminieren, aber auch, dass Minderung in Form von zumindest (behördenübergreifender) allgemeiner Planung, Übung und Schulung eingeführt und das Risiko regelmäßig überwacht werden sollte.

Es sollte berücksichtigt werden, dass die Planung eher risikospezifisch als allgemein ist.

Schwere Überschwemmungen im Landesinneren

Überschwemmungen im Landesinneren können auftreten, wenn Flüsse über die Ufer treten, Grundwasser gesättigt wird oder Oberflächenwasser nicht abfließen kann.

Zu den Folgen von Überschwemmungen gehören: 

  • Gefahr für Leben und Gesundheit. 

  • Schäden an Häusern, Geschäften, Gemeinden, landwirtschaftlichen Flächen und Infrastruktur. 

  • Evakuierung von Bewohnern in kurz-, mittel- und langfristigen Phasen. 

  • Unterbrechung der Versorgung (Strom- und Wasserversorgung). 

  • Verschmutzung und Kontamination der Umwelt. 

  • Auswirkungen auf die lokale Wirtschaft und Unternehmen.

 

Lokale/städtische Überschwemmungen

Diese Bewertung betrachtet ein „regionales“ Ereignis, bei dem Wasserströmungen eine Lebensgefahr darstellen. Die Tiefe und Geschwindigkeit von Wasserströmungen kann je nach Standort und Wetter variabel sein.

 

Es ist sehr wahrscheinlich, dass von anderen Regionen gegenseitige Hilfe benötigt wird. Aufgrund des Ausmaßes der Veranstaltung ist es wahrscheinlich, dass nationale Ressourcen priorisiert werden müssten.

 

Die Wiederherstellung der Infrastruktur und der Wirtschaft könnte zwischen 6 und 18 Monaten dauern.

Influenzaartige Erkrankung

Infektionskrankheiten können erhebliche gesundheitliche Auswirkungen haben, insbesondere bei Menschen mit bestehenden Gesundheitsproblemen, und können den Gesundheitssektor belasten.

 

Die pandemische Influenza wird durch ein neues Influenzavirus verursacht, das sich schnell ausbreitet und weit verbreitete Epidemien in Ländern auf der ganzen Welt verursacht. Es tritt im Allgemeinen auf, wenn ein neuer Stamm auftaucht, für den es keine aktuelle Impfung gibt.

 

Es ist unwahrscheinlich, dass eine Pandemie im Vereinigten Königreich ihren Ursprung hat, jedoch ist das Vereinigte Königreich aufgrund der Art des internationalen Reisens gefährdet. Die Weltgesundheitsorganisation unterhält eine ständige internationale Überwachung, um neu auftretende Ausbrüche zu überwachen und zu verfolgen.

 

Die Symptome variieren je nach Art der Belastung, umfassen jedoch häufig Kopfschmerzen, Fieber, Husten, Halsschmerzen sowie Muskel- und Gelenkschmerzen. Die häufigsten sekundären Komplikationen einer Influenza sind Bronchitis und sekundäre bakterielle Lungenentzündung. Weitere Einzelheiten finden Sie auf der NHS-Website.